Wohnen

In einer Mietanzeige steht ‚Keine Sozialhilfeempfänger‘, ‚Unbefristeter Arbeitsvertrag wird vorausgesetzt‘ oder ‚Nicht an Ausländer zu vermieten‘. Ein Eigentümer will nicht an einen jungen Interessenten vermieten, aus Sorge um den Unterhalt und die Pflege der Wohnung. Ein Vermieter lehnt einen blinden Wohnungssuchenden wegen dessen Assistenzhund ab. Ein anderer Eigentümer löst den Mietvertrag auf, als er feststellt, dass der Bewohner homosexuell ist.

Der Zugang zu einer angemessenen Wohnung ist ein Grundrecht. Die Entwicklung der Marktpreise, das unzureichende Angebot an Sozialwohnungen oder angepassten Wohnungen sowie diskriminierende Vorgehensweisen der Eigentümer und Immobilienagenturen erweisen sich aber nach wie vor als Hindernis.

Was unternimmt Unia?

Diskriminierung ist in jeder Phase des Verkaufs oder der Vermietung einer Immobilie verboten. Der Dienst Unia bekämpft wohnungsbezogene Diskriminierungen aufgrund aller Merkmale, für die er zuständig ist, indem er:

Auf dem Laufenden bleiben

Möchten Sie die Aktivitäten von Unia verfolgen? Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter